Rettung durch Technik? Baumesse Swissbau über Chancen und Risiken

Publiziert am 04.01.2016 von Christoph Spangenberg

Neue Technologien können die Zukunft prägen, auch in der Bauwirtschaft. Gleichzeitig schränkt Technik ein, verhindert Freiheit und Kreativität. Ist moderne Technik die Rettung? Oder müssen sich die Menschen vor der Technik retten? Antworten gibt es am Swissbau Focus. Die Veranstaltungsreihe findet vom 12. bis 16. Januar während der Baumesse Swissbau in Basel statt.

MCH Group Swissbau Focus
Gäste aus Baubranche, Politik, Wirtschaft, Medien und Behörden diskutieren am Swissbau Focus, welche technischen Entwicklungen es derzeit gibt und wie diese sich auf die Bauwirtschaft auswirken. Ganz nach dem diesjährigen Motto der Veranstaltungsreihe: "Rettung durch Technik?" In 60 Veranstaltungen geht es um Themen wie digitale Transformation, Architektur und Planung, Raumplanung und Infrastrukturbau, Gebäudetechnik und Innenarchitektur, Energietechnik und Bildung.

Diskussionen über Energiezukunft und bessere Vernetzung

"Technik spielte auf dem Bau schon immer eine wichtige Rolle. Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung von Planungs- und Bauprozessen hievt das Thema aber auf eine ganz neue Ebene", sagt Stefan Cadosch, Präsident des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins SIA. Chancen und Risiken müssten diskutiert werden. "Mit Technik alleine kann das Potenzial im Gebäudebereich nicht ausgeschöpft werden. Dafür braucht es Menschen mit Visionen und Gestaltungswillen", ergänzt Daniel Büchel vom Bundesamt für Energie. Deshalb seien ganzheitliche und übergreifende Lösungen nötig.

Tägliche Innovationstouren an der Swissbau

Einige Innovationen können Besucher direkt vor Ort mit geführten Touren entdecken. Solche "Guided iTours" gibt es zu den Themen Energie, Gebäudetechnik und Architect's Choice, sie starten jeweils zweimal täglich.

>>> Swissbau, 12.-16. Januar 2016, Messe Basel
Informationen zur Swissbau: www.swissbau.ch
Swissbau Focus:
www.swissbau.ch/focus

MCH Group Swissbau Basel

Christoph Spangenberg

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen

 
 

 

Teilen