MCH Group übernimmt "Curiator" und engagiert seine Gründer

Publiziert am 29.06.2016 von Christian Jecker, Corporate Communications
Curiator

Die MCH Group hat die Online-Plattform "Curiator" gekauft und deren Gründer Tobias Boonstoppel und Moenen Erbuer eingestellt. Sie verfolgt damit ihr strategisches Ziel, ihre Position im globalen Kunstmarkt weiter auszubauen.

Die beiden digitalen Experten arbeiten im Team des Chief Development Officer Stephan Peyer und sind für die Vertiefung und Weiterentwicklung von digitalen Initiativen verantwortlich. "Curiator" wird weiterhin als eigenständige Plattform betrieben. Vor der Entwicklung von "Curiator" war Tobias Boonstoppel Software Engineer bei Google, Moenen Erbuer arbeitete bei der AKQA, einer Agentur für digitale Entwicklungen.

"Wir sind begeistert, unsere Fachkompetenz mit der Kraft der MCH Group zu verbinden", sagt Moenen Erbuer. Und Tobias Boonstoppel erklärt: "Die Projekte, an denen wir arbeiten, sind für die Unternehmensstrategie der Internationalisierung und Digitalisierung von grosser Bedeutung."

 "Wir freuen uns sehr, dass zwei ausgezeichnet vernetzte und sehr erfahrene Experten zu unserem Team gestossen sind und uns nun in unseren Bemühungen unterstützen, ein starker digitaler Akteur zu sein – insbesondere im Kunstmarkt", unterstreicht Rene Kamm, CEO der MCH Group.

Kontakt für die Medien:

MCH Group AG, Corporate Communications
Christian Jecker, +41 58 206 22 52, christian.jecker@mch-group.com

MCH Group AG, Chief Development Officer
Stephan Peyer, +41 58 206 22 03, stephan.peyer@mch-group.com

Curiator:

Curiator ist im April 2014 lanciert worden und ist eine digitale Plattform für Kunstliebhaber/innen, Kunst online zu entdecken und zu "sammeln". Indem die Plattform-Benutzer aus aller Welt ihre persönlichen digitalen Kunstsammlungen kreieren, tragen sie zu einem grossen, durchsuchbaren Katalog bei. Bis jetzt haben die Benutzer mit rund 100'000 Werken zu dieser Kunst-Plattform beigetragen.
www.curiator.com

Downloads

Veröffentlicht unter: