Kennzahlen Halbjahr 2016 auf einen Blick

In der Berichtsperiode vom 1. Januar bis 30. Juni 2016 beläuft sich der konsolidierte Betriebsertrag auf CHF 335.5 Mio. Er liegt 8.8 % über dem ersten Semester des Vorjahres (CHF 308.5 Mio.) und ist gleich hoch wie in der zyklisch vergleichbaren Periode 2014 (CHF 335.8 Mio.).

Die operativen Ergebnisse und der Konzerngewinn konnten gegenüber der Vergleichsperiode 2015 zyklusbedingt ebenfalls gesteigert werden und erreichen beinahe die Höchstwerte des ersten Halbjahres 2014. Der EBITDA beträgt CHF 92.0 Mio. (plus 6.9 % gegenüber 2015, minus 2.9 % gegenüber 2014) und der EBIT CHF 59.9 Mio. (plus 8.9 % gegenüber 2015, minus 5.2 % gegenüber 2014). Der daraus resultierende konsolidierte Konzerngewinn beläuft sich auf CHF 56.1 Mio. Er liegt 15.2 % über der Vergleichsperiode 2015 und 1.1 % unter 2014.

Die konsolidierte Konzernbilanz konnte im ersten Halbjahr 2016 weiter gestärkt werden. Die Bilanzsumme beläuft sich per 30. Juni 2016 auf CHF 864.2 Mio. (per 31. Dezember 2015
CHF 914.3 Mio.), welche sich auf der Aktivseite in ein Umlaufvermögen von CHF 298.7 Mio. (CHF 322.0 Mio.) und ein Anlagevermögen von CHF 565.5 Mio. (CHF 592.3 Mio.) gliedert. Auf der Passivseite steht der Fremdkapitalanteil von CHF 403.6 Mio. (CHF 506.4 Mio.) dem Eigenkapital von CHF 460.6 Mio. (CHF 407.9 Mio.) gegenüber. Die Eigenkapitalquote konnte damit in den ersten sechs Monaten 2016 von 44.6 % auf 53.3 % gesteigert werden.

Teilen