Unternehmensentwicklung

Oberstes Ziel der MCH Group ist die langfristige Sicherung des Unternehmenserfolges zum Wohle aller Stakeholder. Der Erfolg basiert auf der Umsetzung der Unternehmensstrategie, die sie laufend weiterentwickelt.

 
Die seit nunmehr über zehn Jahren kontinuierlich verfolgte Unternehmensstrategie der MCH Group ist auf ein stabiles und gesundes Wachstum ausgerichtet. Sie trägt den rückläufigen Tendenzen im nationalen Messe- und Eventmarkt sowie den Herausforderungen der digitalen Transformation Rechnung.

Im Zentrum der Wachstumsstrategie der MCH Group stehen die folgenden strategischen Stossrichtungen:

  • Diversifikation des Produkte- und Dienstleistungsangebots im Bereich der Marketing-Plattformen (Messen und Events) und der Marketing-Lösungen (Live Marketing Solutions). 
  • Steigerung der Internationalität des Produkte- und Dienstleistungsportfolios. 
  • Entwicklung von digitalen Angeboten zur Ergänzung und Erweiterung des Live-Marketing-Geschäft.

Die MCH Group hat im Geschäftsjahr 2017 zahlreiche strategische Initiativen zur weiteren Diversifikation, Internationalisierung und Digitalisierung ihrer Geschäftstätigkeit umgesetzt und lanciert – organisch unter anderem mit der Lancierung der Grand Basel, akquisitorisch mit der Übernahme der amerikanischen MC2-Gruppe und der Beteiligung an der Masterpiece London und an der Art Düsseldorf.

Die Strategieumsetzung wird mit erster Priorität weiter intensiv vorangetrieben. Die wichtigsten strategischen Initiativen:

  • Die MCH Group will mit neuen kuratierten B2C-Plattformen ihre Position in hochwertigen internationalen Sammler-Märkten ausbauen. Die «Collector Events Strategy» stützt sich auf vier Pfeiler: die Art Basel (mit neuen Initiativen wie «Art Basel Cities»), die Grand Basel, ein neuer Event für automobile Meisterwerke (mit Expansion in USA, Asien und Mittleren Osten), die Masterpiece London (mit Expansion in USA, Asien und Mittleren Osten) sowie die Erweiterung des Portfolios mit regionalen Kunstmessen.
  • Im nationalen Messegeschäft soll das Portfolio auf eine stabile Profitabilität ausgerichtet und weiter bereinigt werden. Gleichzeitig sollen neue Themen aufgegriffen und neue Formate wie zum Beispiel die 2017 ins Leben gerufene SmartSuisse geschaffen werden. Bei der Baselworld will sich die MCH Group noch stärker auf die Branchenführer ausrichten, die auch in Zukunft zu einem grossen Teil den Markt ausmachen werden. Für die weitere Zukunft sollen Konzepte entwickelt werden, welche auf den gemeinsamen Nenner der Bedürfnisse der Branchenführer ausgerichtet sind. 
  • Im Bereich der Live Marketing Solutions sollen im laufenden Geschäftsjahr die Kompetenzen und das Dienstleistungs­angebot im Bereich der Strategie und Konzeption weiter gestärkt und ausgebaut werden, um die Marktentwicklungen und Bedürfnisse der Kunden noch besser antizipieren und befriedigen zu können. Der Aufbau der "Agentur der Zukunft" soll unter anderem durch strukturelle und organisatorische Optimierungen unterstützt werden. 
  • Die MCH Group investiert weiter in die Digitalisierung ihrer Geschäftstätigkeit. Im Vordergrund stehen dabei die Entwicklung neuer digitaler Plattformen für die Sammler-Events, die Digitalisierung des Besuchermarketings sowie Eventtechnologien zum Informationstransfer, «Matchmaking» und zur Erlebniserweiterung durch «Augmented Reality».