Unternehmensentwicklung

Die MCH Group befindet sich in einem Transformationsprozess, in dem sie sich auf die grossen Veränderungen im klassischen Messe- und Eventgeschäft ausrichten muss. An der Unternehmensstrategie der Erweiterung des Dienstleistungsangebots, der Verstärkung der internationalen Präsenz und der zunehmenden Digitalisierung wird grundsätzlich festgehalten, wobei die verschiedenen Initiativen aufgrund der bereits gewonnen Erkenntnisse nochmals überprüft werden. Neben einer klaren Fokussierung auf diejenigen strategischen Projekte mit den grössten und nachhaltigsten Potenzialen sollen auch die Organisation gestrafft und die Synergien zwischen den Geschäftsbereichen besser genutzt werden.

Die MCH Group setzt bei den strategischen Initiativen und Investitionen auf folgende Prioritäten:
 
Die weltweit führende Position der Art Basel soll weiter gestärkt werden durch den Fokus auf die bestehenden Shows, die Fortführung der Art Basel Cities und die Entwicklung weiterer Initiativen. Die Masterpiece London wird international expandiert, in einem ersten Schritt wahrscheinlich in Asien.Bereits für die Baselworld 2019 werden Investitionen in eine Reihe konzeptioneller Neuerungen getätigt, und die Neukonzeption der Baselworld 2020 wird in Zusammenarbeit mit den Aussteller-Gremien intensiv vorangetrieben.Die MCH Group veranstaltet zahleiche auf den Schweizer Markt ausgerichtete Messen, die erfolgreich sind und in deren Zukunft das Unternehmen ebenfalls investieren will.In der Division Live Marketing Solutions werden die Kompetenzen und das Dienstleistungsangebot im Bereich der Strategie- und Konzeptentwicklung weiter ausgebaut. Und schliesslich wird die MCH Group auch weitere Investitionen in die Entwicklung ihrer digitalen Angebote tätigen.

Die Initiative der Entwicklung eines Portfolios mit regionalen Kunstmessen wird nicht weiterverfolgt. Die MCH Group beabsichtigt, die Beteiligungen an der Art Düsseldorf und der India Art Fair zu veräussern. Bis dahin werden die Messen von der MCH Group in der bisherigen Form unterstützt. Auf die angekündigte Beteiligung an der neuen Art SG in Singapur wird verzichtet. Das Konzept der Grand Basel wird verifiziert, und es ist deshalb entschieden worden, auf die geplante Expansion nach Miami Beach zumindest 2019 zu verzichten. Die Muba (Basel) wird 2019 zum letzten Mal durchgeführt, der Comptoir Suisse (Lausanne) und die Züspa (Zürich) finden nicht mehr statt.