Zurück zur Übersicht

Von der Schweizer Mustermesse zur MCH Group

Publiziert am 12.02.2016 von
MCH Group Schweizer Mustermesse 1958

Aus dem einstigen Basler Messeveranstalter bei der Geburtsstunde unseres Unternehmens Anfang des 20. Jahrhunderts ist nach 100 Jahren eine führende internationale Live-Marketing-Gruppe geworden. Initiant der ersten Mustermesse war ein in Basel bekannter Belgier.

Während die mit dem kaiserlichen Messeprivileg von 1471 ins Leben gerufene Basler Herbstmesse seither ohne Unterbrechung jährlich stattfindet – allerdings nicht als "Handelsmesse" im Sinne der heutigen Messen, sondern als "Jahrmarkt" – hatte die mittelalterliche Basler Frühjahrsmesse nur eine kurze Lebensdauer. Auf Druck der heimischen Zünfte, die sich gegen die Konkurrenz durch die Handelsfreiheit während der Messe wehrten, wurde sie im Jahr 1494 abgeschafft.

Ein Belgier initiiert eine Tradition

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts keimte die Idee einer Frühjahrsmesse in Basel wieder auf. Initiant war der Belgier Jules de Praetere, der damalige Direktor der Allgemeinen Gewerbeschule und des Kunstgewerbemuseums in Basel. Er stellte sich einen jährlich stattfindenden "Warenmustermarkt" nach dem Vorbild der Leipziger Messe vor und stiess damit schon bald auf grosse Unterstützung in den politischen Kreisen Basels. Am 15. Juli 1916 – mitten während des 1. Weltkrieges – erklärte sich der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt "grundsätzlich mit der Veranstaltung einer schweizerischen Mustermesse einverstanden". Und bereits ein knappes Jahr später fand vom 15. bis 24. April 1917 die 1. Schweizer Mustermesse in Basel statt.

Ein Meilenstein: Die Fusion von Messe Basel und Messe Zürich

Am 26. Februar 1920 beschloss der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt die Gründung der privatrechtlichen "Genossenschaft Schweizer Mustermesse in Basel". Später wurde diese in eine Genossenschaft des öffentlichen Rechts des Kantons Basel-Stadt umgewandelt, und im Jahr 2000 in eine Aktiengesellschaft mit Beteiligung von Körperschaften des öffentlichen Rechts. Der wichtigste Grund für diese Umwandlung in eine Aktiengesellschaft war die geplante Fusion mit der 1945 gegründeten Messe Zürich, mit der 2001 die Messe Schweiz gegründet wurde. Im Jahr 2009 ist die Messe Schweiz AG in die heutige MCH Group AG umfirmiert worden. Nach wie vor ist der Kanton Basel-Stadt zu einem Drittel an der Unternehmensgruppe beteiligt, darüber hinaus aber auch die Kantone Basel-Landschaft, der Kanton Zürich und die Stadt Zürich.

Mehr als Messen

Aus dem einstigen "reinen" Basler Messeveranstalter Anfang des 20. Jahrhunderts ist heute, Anfang des 21. Jahrhunderts eine führende internationale Live-Marketing-Gruppe geworden, die umsatzmässig weltweit zu den zehn grössten Messegesellschaften zählt und auch die Geschäftsfelder Marketing Consulting, Messe- und Eventbau, Multi Media Events sowie Event Management abdeckt.

MCH Group Messe Basel Halle 1

Bild 1: Staatsarchiv Basel Stadt/Privatarchiv MCH Group
Bild 2: MCH Group

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen

 
 

 
Captcha