Europäisches Welthandels- & Kongresszentrum für Basel

Publiziert am 04.03.2016 von
MCH Group Congress Center Basel

Events wie das OSZE-Treffen beweisen: Basel ist eine bedeutende Kongressstadt. Der Startschuss für diese Entwicklung fiel 1971 mit Antritt des früheren Messedirektors Frédéric Walthard und dessen Gesamtkonzeption für die Messe Basel.

Seit jeher wurden Fachmessen mit Fachtagungen und Symposien kombiniert. Das Hauptanliegen der Gesamtkonzeption Walthards war die Förderung von Kongressen, Fachtagungen und Seminaren, die eine Fachmesse begleiten oder unabhängig stattfinden sollten. Mit der neuen strategischen Stossrichtung musste allerdings die Infrastruktur ausgebaut werden.

Zuerst richtete die Messe 1976 im Hauptgebäude fünf Kongressräume ein. Anschliessend plante sie ein Kongresszentrum anstelle der einstigen Kongresshalle 8, die auch als "Baslerhalle" bekannt war. 1984 wurde nach zweieinhalb Jahren Bauzeit das Europäische Welthandels- und Kongresszentrum (EWTCC) eröffnet. Mit dem neuen Kongresszentrum verfügte die Basler Messe über 203'000 Quadratmeter Raumfläche und gehörte nun zu den fünf grössten europäischen Messen. Das Kongresswesen ist seither ein wichtiges Standbein. So fanden im Jahr 2014 im Congress Center Basel (CCB) 25 Kongresse mit 17'977 Teilnehmern sowie weitere 214 Anlässe statt.

MCH Group Baslerhalle Basel
Die einstige Baslerhalle.

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen

 
 

 

Kommentare

  • Peter sagte:
    03.06.2016 12:19
    Das ist ja super interessant! Ich war schon mehrmals in Basel an der Messe, weil dort immer tolle interessante Messen angeboten werden: oft komme ich auch mehrere Tage und übernachte dann in Hotels in Basel oder in einem Hotel Messe Basel. Die Messe ist richtig schön, super organisiert und echt modern. Ich muss sagen, ich fühl mich da immer super wohl! Interessant zu wissen, dass die Messe so viel Bedeutung hat.