Wie das Militär die Muba-Eröffnung 1999 verhinderte

Publiziert am 15.04.2016 von
Muba 1999 (MCH Group)

Es war das erste und einzige Mal: 1999 konnte die Muba nicht wie geplant eröffnen, obwohl die Messestände aufgebaut und Messeleitung und Politiker vor Ort waren. Schuld war ein Manöver des Schweizer Militärs.

Es war am Tag der Muba-Eröffnung 1999, als Soldaten des Militärs auf dem Gotthard eine Übung abhielten. Gleichzeitig wollte im Tessin, dem Gastkanton der damaligen Muba, die Delegation der "CIAO Basilea Ticino"-Kampagne nach Basel fliegen. Während des Manövers gab es leider keine Starterlaubnis für die Ticinesi. Die Maschine musste 1,5 Stunden warten, bis sie endlich abheben durfte. Und so warteten sie in Basel geduldig auf die Delegation ihres Gastkantons. Somit ist die Muba 1999 die erste und einzige Ausgabe, die mit Verspätung eröffnet wurde. 

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen