Die Website – damals und heute

Publiziert am 15.09.2016 von
Orbit Computermesse 1999

1996 war das Internet für die meisten völliges Neuland, doch die MCH Group – damals noch Messe Basel - war bereits präsent. Erinnern Sie sich noch, wie die Webseite vor 20 Jahren aussah? Wir zeigen die Entwicklung von Beginn der 90er Jahre bis heute. 

Wenn wir heute etwas über ein Unternehmen erfahren wollen, führt der erste Weg bei vielen direkt ins Internet. Schliesslich muss man dafür nur schnell an den PC im Arbeitszimmer oder, wenn man Glück hat, liegt vielleicht sogar der Laptop neben einem auf dem Tisch. Und selbst unterwegs braucht es, um an Internet zu kommen, nichts weiter als den Griff in die Hosentasche, um das Smartphone hervorzuholen. Vor gut 20 Jahren war das noch ein wenig anders: Zu diesem Zeitpunkt waren die ersten gesellschaftstauglichen Computer erst seit wenigen Jahren auf dem Markt und kosteten ein kleines Vermögen. Die MCH Group legte sich 1993 ihre ersten Computer zu, musste für jeden einzelnen allerdings einen stolzen Preis von über 20'000 CHF bezahlen. Die Anschaffung eines PC's war für eine durchschnittliche Familie zu dieser Zeit also weder finanziell denkbar, noch brachte er aufgrund seines damaligen Entwicklungsstandes einen wirklichen Nutzen für den privaten Gebrauch.

Dass etwa um die gleiche Zeit, am 13. November 1990 um genau zu sein, die erste Website aufgeschaltet wurde und man das "World Wide Web" gut drei Jahre später als für jedermann zugänglich erklärte, änderte die Situation allerdings grundlegend. Die Bekanntheit und der Gebrauch des Internets steigerten sich in den folgenden Jahren mit immenser Geschwindigkeit. 1993 lief schätzungsweise erst ein Prozent des weltweiten Informationsflusses über das Internet, im Jahr 2000 waren es bereits 51% und 2007 hatte das Internet mit 97% klar die Führung als weltweit meistgenutztes Kommunikationsmittel übernommen. Auch für Unternehmen wie die MCH Group wurde das Internet während dieser Zeit immer wichtiger.

Der Start in die Welt der Digitalisierung

Als 1996 die erste Website der MCH Group – damals noch Messe Basel – veröffentlicht wurde, war sie i noch nicht mehr als eine Art virtuelles Schaufenster. Zwar wurden Informationen für Besucher und Aussteller zur Verfügung gestellt,inhaltlich gesehen war das aber auch schon alles. Auch was das Layout anging, war das Ganze noch sehr schlicht gehalten. Die Startseite bestand aus einem weissem Hintergrund, wenig Text und vier Bildern für die Bereiche Veranstaltung, Messe Basel, Medien und Suchen (siehe Bilder weiter unten). Zu jener Zeit gab es nur eine Handvoll Web-Editoren und animierte Elemente wurden meist mit proprietären Erweiterungen geschrieben, sodass sie ohnehin nicht in allen Browsern funktionierten. Das Entwicklungsstadium der HTML – der "Sprache", mit der Websites geschrieben werden – war dazumal noch nicht weit genug fortgeschritten, um aufwendigere Seiten zu entwickeln.

Vom Papier zum E-Paper

Die HTML entwickelte sich allerdings relativ schnell. Damit wurden nicht nur die Gestaltungsmöglichkeiten einer Website immer vielfältiger (und somit auch komplizierter), es ermöglichte zudem auch die Entstehung von völlig neuen Marktsektoren und Kommunikationskanälen.Vor allem im Bereich der Werbung hat die steigende Popularität von Websites einiges verändert – auch bei der Messe Basel. Wo früher noch alles über physische Produkte wie Flyer, Plakate und Broschüren beworben wurde, läuft heute ein wesentlicher Teil des Marketings der MCH Group über die Websites und die dazugehörigen (sozialen) Kommunikationskanäle. . Vor allem datenmässig grosse oder mehrseitige Schriftstücke wie Pläne oder Factsheets haben sich beinahe gänzlich ins Internet verlagert. Ausgestorben sind die Printsachen aber noch lange nicht, denn auch heute wirdInformationsmaterial noch in physischer Form herausgegeben, als Ergänzung zu den Webseiten.Das Internet – und somit auch die Websites – hat sich also vom anfänglich "nutzlosen" zum mittlerweile nahezu unabdingbaren Alltagsinstrument entwickelt. Auch die MCH Group hat sich über die Jahre hinweg diesem Trend angepasst. 1996 mit nur einer Website gestartet, gehören ihr heute mehr als 50 Websites, deren Besucherzahlen sich in den vergangenen 20 Jahren von wenigen hundert auf mehrere Millionenvervielfacht haben. Ob, wie und vor allem wie stark dieses wichtige Medium noch weiterwachsen wird, steht in den Sternen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass in den nächsten Jahren sicherlich einige interessante Entwicklungen auf uns zukommen werden. Website Messe Schweiz 1996

Erste Website der damaligen Messe Basel 1996.

 

Website Messe Schweiz 2000

Website von 2000.

 

Website Messe Schweiz 2007

Website von 2007.

Website von 2016.

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen