Rufener: Vom lokalen Partyveranstalter zum Eventprofi

Publiziert am 31.10.2016 von
Samsung Galaxy Launch (Rufener, MCH Group)

Einen klassischen Cüpli-Event organisieren? Reicht im Buhlen der Marken um Aufmerksamkeit längst nicht mehr aus. In der Schweiz wissen das wenige so gut, wie die Zürcher Kreativen von Rufener. Auf ihr Know How in der Livekommunikation vertrauen Kunden wie UBS und das Zürich Film Festival seit Jahren. Angefangen hat alles vor mehr als 20 Jahren als trendiger Partyveranstalter.

Eine Tanzshow mit interaktiven Elementen und einer 360°-Projektion begeistert die Besucher. Die eigens für den Galaabend kreierte App versorgt sie mit zusätzlichen Informationen und lässt sie mittels Wettbewerb das Galaxy S4 und dessen Features entdecken. Die Schweiz-Lancierung von Samsungs neuestem Flaggschiffgerät hat VIP-Gäste, Händler sowie die wichtigsten Partner in eine multimediale Erlebniswelt entführt. Ein hybrides Event, an dem virtuelle und reale Elemente verschmolzen sind.

"In den 1990er Jahren waren Events pures Handwerk"

Ein Event wie dieses, geplant und umgesetzt von der Zürcher Kreativagentur Rufener, war in den 1990er Jahren, der Anfangszeit der Agentur, noch unüblich. Damals war alles vergleichsweise einfach. "Es ging primär darum, einen Event zu bauen – Handwerk pur", sagt Hans-Jürg "Schoscho" Rufener, der seine gleichnamige Agentur 1990 gegründet hatte und noch immer im Verwaltungsrat sitzt. Heute müssen Events viel mehr leisten. Sie dienen dem Marketing, der Markenführung und dem Verkauf. Mit multimedialem Storytelling machen sie Brands emotional erlebbar.

Weltweite Event-Serien zum Bank-Jubiläum

In mehr als 25 Jahren ist aus dem kleinen Partyveranstalter Rufener, seit 2009 Teil der MCH Group, die bedeutendste Schweizer Agentur für Live-Kommunikation geworden. Rund 30 Mitarbeiter kümmern sich um etwa 80 Events im Jahr: planen für UBS und Credit Suisse zum jeweils 150. Geburtstag weltweite Event-Serien, produzieren seit 2005 die Opening- und Closing-Gala des Zurich Film Festival und organisieren eigens entwickelte Multimediashows wie etwa zum 125. Firmengeburtstag von Julius Baer.

Julius Bär Jubiläum (Rufener, MCH Group)

Die sich im Umbruch befindende Kommunikationsbranche und die Digitalisierung stellen Marken vor Herausforderungen, wodurch sich auch das Live Marketing stets weiter entwickelt. "Brands müssen mehr denn je auffallen, ein klares Profil haben, eine authentische Geschichte erzählen, kurz: sich differenzieren", sagt Tina Huber, Head of Concept Development bei Rufener. Aus der richtigen Strategie und dem passenden Content entstehen eine massgeschneiderte Szenografie und Dramaturgie für die Live-Begegnung. "Die grosse Chance des Live-Erlebnisses sind das Eintauchen mit allen Sinnen, die emotionale Ansprache, der Dialog und die Interaktion", so Huber.

Authentische Geschichten, dramaturgisch inszeniert

"Ein Markenerlebnis findet mittels Live Marketing viel stärker statt, als mit irgendeiner vergleichbaren Massnahme", ergänzt Managing Director Robert Erhart. "Dank der persönlichen Begegnung ist es möglich, die Kundenbindung perfekt zu unterstützen. Wahre Freunde entstehen in der persönlichen Begegnung." So werden Brands nicht nur sichtbar, sondern erlebbar, und der Gast zum nachhaltigen Markenbotschafter.

> Mehr Fotos von Rufener und den Live Marketing Solutions der MCH Group

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen