Grand Basel feiert Premiere: 100 Meisterwerke der Automobilgeschichte

Publiziert am 31.08.2018 von Christoph Spangenberg
Grand Basel in Basel 2018 (MCH Group)
Legenden aus Rennsport und Film, ausgefallene Unikate, kulturprägende Klassiker: An ihrer Premiere vom 6. bis 9. September zeigt die Grand Basel rund 100 automobile Meisterwerke aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Unsere neue Automobilmesse ist die einzige Show, die das Auto im kulturellen Kontext von Kunst, Design, Architektur und Lifestyle präsentiert. Update: Mit Bildern der Messe.

An der Grand Basel sind die Autos die Stars. Jedes ein Meisterwerk für sich, sorgfältig ausgewählt und minimalistisch präsentiert. "Grand Basel ist kein weiterer Auto Salon", sagt Global Director Mark Backé. "Grand Basel ist eine exklusive Show für Automobile im High-End-Bereich - und zwar aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft." Die Zielgruppen: internationale Kenner, Experten und Sammler mit höchsten Ansprüchen – und alle, die sich für automobile Ästhetik, technische Virtuosität, Kunst und Kultur interessieren.

Rund 100 Fahrzeuge werden auf 32'000 Quadratmetern präsentiert, darunter Rennsport- und Filmlegenden, ausgefallene Unikate, kulturprägende Klassiker und erstmals auch eine handgefertigte zeitgenössische Sonderkarosserie. Das 1953 von dem renommierten Architekten und Industriedesigner Gio Ponti entworfene "Linea Diamante"-Fahrzeug wird endlich das Licht der Welt erblicken, ganze 65 Jahre nach seiner Konzeption. Eine Auswahl an gezeigten Automobilen finden Sie am Ende des Textes.

Das Besondere: Alle Exponate wurden anhand von Merkmalen wie Design, Herkunft, kulturellem Wert und historischer Bedeutung selektiert, ein Teil der Show wird von einem unabhängigen Advisory Board kuratiert. "Die Grand Basel bietet den optimalen Rahmen, den Stellenwert des Autos mit Mobilität, Design, Kunst, Kultur sowie Architektur zu verbinden und den Einfluss des Automobils auf die Literatur, die Politik und die Wissenschaft sowie den Film-, Musik- und Modebereich in einer nie dagewesenen Form dem Publikum zu präsentieren", sagt Backé. Schliesslich gibt es keinen Gegenstand des täglichen Lebens, der den Lebensstil und die Fantasie in den letzten einhundert Jahren so beeinflusst hat wie das Automobil. Seit der Erfindung des ersten Automobils 1886 stehen Mensch, Natur, Architektur und Design in einem permanenten Wechselspiel.

Einzigartig auch die Messearchitektur. "Inspiriert von der Welt der Kunstgalerien, haben wir in den letzten 18 Monaten eine modulare Ausstellungsarchitektur für die Grand Basel konzipiert, die auf das Wesentliche reduziert ist", sagt Backé. Für jedes einzelne Exponat ist ein eigener Rahmen vorgesehen. So wirkt jedes Fahrzeug für sich auf den Betrachter in all seinen Details. "Ein strikter und moderner Gegensatz zum Ansatz der klassischen Fahrzeugmessen." Ein schöner Nebeneffekt: Da die Messearchitektur vorgegeben ist, haben die Aussteller mit dem Planungs- und Bauaufwand nichts zu tun und lassen lediglich ihre Fahrzeuge anliefern.

Grand Basel in Basel 2018 (MCH Group)

Grand Basel in Basel 2018 (MCH Group)

Grand Basel in Basel 2018 (MCH Group)

Grand Basel in Basel 2018 (MCH Group)

Grand Basel in Basel 2018 (MCH Group)

Grand Basel in Basel 2018 (MCH Group)

Grand Basel in Basel 2018 (MCH Group)

Grand Basel in Basel, 6. bis 9. September, Messe Basel. Infos und Tickets: www.grandbasel.com

Christoph Spangenberg

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen

 
 

 
Captcha