Zurück zur Übersicht

365 Tage Prodex und Swisstech: Digitaler Treffpunkt der Schweizer MEM-Branche

Publiziert am 17.05.2019 von Christoph Spangenberg

Die Industrieplattformen Prodex und Swisstech gibt's jetzt ganzjährig und digital: Während der diesjährigen Ausgabe hat das Messeduo Memtec.plus lanciert, den digitalen Treffpunkt für die Schweizer MEM-Branche. Mitglieder erhalten auf ihre Interessen zugeschnittene Inhalte und Empfehlungen, können die Angebote von Unternehmen durchstöbern, sich auf die Messen vorbereiten und ganzjährig messbare, persönliche Kontakte generieren. Aussteller erreichen Besucher an 365 Tagen im Jahr.

726 Tage liegen zwischen zwei Ausgaben der beiden wichtigsten Schweizer Industriemessen Prodex und Swisstech. 726 Tage, an denen das Messeduo sich auf die nächste Messeausgabe vorbereitet, an denen sich Besucher aber dennoch über die aktuellen Themen auf dem Laufenden halten und Unternehmen ihre Neuigkeiten kommunizieren wollen. "Mit Memtec.plus schaffen wir einen Ort, an dem die Messebesucher ganzjährig up-to-date bleiben und neue Anbieter kennenlernen können", sagt Messeleiter Eugen Da Pra.

Personalisierte News, messbare Kontakte

Hierzu hinterlegen die Besucher bei der Anmeldung ihre Interessen, wählen Anwendungsbeispiele sowie interessante Produkte und Dienstleistungen aus, beispielsweise Automation und Robotik, Maschinenbau oder Industrie 4.0, Präzisionswerkzeuge oder Oberflächenbehandlung. Und schon erhalten sie auf ihren Angaben basierende News und Empfehlungen, auf der Webseite und per Email. Wer sein persönliches Profil ausfüllt, kann mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten. "Memtec.plus bietet die Möglichkeit, in einer klar definierten Community messbare, persönliche Kontakte zu generieren", erklärt Da Pra.

Das Portal funktioniert dabei nicht wie ein Fachmagazin, sondern eher wie eine Messeplattform: Es sind die Aussteller, die Inhalte publizieren: Anwendungsbeispiele, Videos, Highlights zu Produkten und Dienstleistungen, Erfolgsstorys, Infos zum Unternehmen und Kontakte. Während der Messen in Basel sind dann Videoteams unterwegs, die interessante Inhalte einfangen und diese zusätzlich online zur Verfügung stellen.

Digital stärkt Live

Dabei ist das Portal keineswegs ein Ersatz für das Messeduo mit all den Ausstellern, Neuigkeiten und Expertenvorträgen, Anwendungsbeispielen und Exponaten, persönlichen Gesprächen. Der digitale Treffpunkt soll den physischen und persönlichen Live Event erweitern und stärken. Die Besucher sollen sich so gut informieren können, dass sie zielgerichtet die richtigen Aussteller treffen und so qualitativ wertvolle Kontakte haben. Dazu Da Pra: «Die Komplexität der Technologien nimmt stetig zu und verlangt zunehmend nach Erklärungsbedarf. Gerade deshalb sind Treffpunkte wie Messen relevant und leisten einen entsprechend wichtigen Beitrag.»



Für registrierte Besucher ist Memtec.plus kostenlos. Firmen, die Inhalte publizieren, bezahlen einen jährlichen Beitrag. Die Aussteller der Prodex und Swisstech haben vor dem Start mehr als 630 Inhalte erfasst, zahlreiche namhafte Firmen machen mit. In der kurzen Testphase vor dem offiziellen Launch haben sich bereits mehr als 9'500 Nutzer registriert. Künftig will das Portal auch weitere Veranstaltungen wie die Messen AMB in Stuttgart oder Siams in Moutier mit einbeziehen und deren Content den Nutzern zur Verfügung stellen. 

Hinter Memtec.plus stehen die zur MCH Group gehörende Exhibit & More AG, Veranstalter der Industriemessen Swisstech und Prodex, sowie Industry+, welche das Konzept und die Technologie von Memtec.plus entwickelt haben.

Zu Memtec.plus: www.memtec.plus

Christoph Spangenberg

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen

 
 

 
Captcha
Datenschutz