Beaulieu Lausanne: Einfachere und effizientere Organisation

Publiziert am 26.04.2018 von Michel Loris-Melikoff
halt-year 2016

Die Fondation de Beaulieu und die MCH Group haben eine Vereinbarung über eine Anpassung ihrer Zusammenarbeit und die Neuorganisation von Messen, Kongressen und Veranstaltungen am Standort Beaulieu Lausanne unterzeichnet. Die MCH-Group wird sich künftig auf die Organisation ihrer eigenen Messen konzentrieren, während die Fondation de Beaulieu den Betrieb des gesamten Geländes sowie die Verantwortung für seine Vermietung an Gastveranstalter und die weitere Entwicklung des Messeplatzes Beaulieu Lausanne übernehmen wird.

Die MCH Group betreibt die Messegelände Basel, Zürich und Lausanne und ist mit mehreren Gesellschaften im Bereich Event-Services tätig. Der Betrieb des Standortes Beaulieu Lausanne durch die MCH Group konnte die damit erwarteten Synergien nicht in vollem Ausmass erfüllen. Er gestaltet sich auf Grund der Überschneidung von Verantwortlichkeiten zwischen der MCH Group als Betreiberin und der Fondation de Beaulieu als Eigentümerin des Geländes schwierig. Zudem hat die Abtretung des Theater- und Kongressbetriebs an die Fondation de Beaulieu deren Rolle als Betreiberin und damit die Notwendigkeit einer Klärung der Aufgaben zwischen der MCH Group und ihr verstärkt.
Vor diesem Hintergrund haben Verhandlungen zwischen der MCH Group und dem Stiftungsrat der Fondation de Beaulieu zu Lösungen geführt, die am Standort Beaulieu Lausanne eine bessere Koordination zwischen Betrieb und Veranstaltern und eine Anpassung der jeweiligen Verantwortlichkeiten gewährleisten. Die MCH Group wird ihre Tätigkeit auf dem Gelände fortsetzen, jedoch nur als Mieterin für ihre eigenen Messen. Die MCH Beaulieu Lausanne SA gibt ihre Tätigkeit als Betreiberin des Messegeländes auf und richtet ihrem Kerngeschäft entsprechend ihre Aktivitäten in Lausanne auf die Organisation ihrer derzeit sieben Eigenmessen: Habitat &Jardin, Comptoir Suisse, Salons des métiers et de la formation, Ilmac Lausanne, Salon de la sécurité, Salon Rendez-vous (ex Gastronomia) und Mednat.
 
Die Fondation de Beaulieu übernimmt den Betrieb des gesamten Geländes, das heisst, das Management und die Vermarktung sowie insbesondere die Vermietung der Räumlichkeiten an externe Veranstalter von Messen, Events und Kongresse am Standort Beaulieu Lausanne.

Diese Anpassungen führen zu einer grundlegenden Veränderung der Rolle der am Standort Beaulieu Lausanne beteiligten Akteure: Die Fondation de Beaulieu übernimmt eine noch aktivere Rolle. Während sie ursprünglich "nur" Eigentümerin der Gebäude war, hat sie seit 2015 schrittweise die Verantwortung des Theaters und des Kongressbetriebs übernommen. Nun wird sie zur Hauptbetreiberin des Messeplatzes Beaulieu Lausanne, zuständig für Gastmessen und -veranstaltungen sowie die weitere Entwicklung des Standortes. Sie beabsichtigt, die Diversifizierung der Aktivitäten auf dem Gelände weiter voranzutreiben, mit dem Bau der 'Ecole de La Source, der zukünftigen Ankunft des Sportschiedsgerichts (TAS) und des beabsichtigten Baus eines neuen Restaurants. Diese Änderungen sind eine Antwort auf ein früheres, überholtes Betriebsmodell und berücksichtigen die Tatsache, dass bestimmte allgemeine Konsumgütermessen rückläufig und somit tiefgreifende Anpassungen zwingend sind.

Diese Entwicklung steht nicht im Zusammenhang mit den Problemen der Fondation de Beaulieu Ende 2017. Die Verhandlungen zwischen der MCH Group und der Fondation de Beualieu hatten bereits früher begonnen und wurden in den letzten Monaten unter der neuen Leitung fortgesetzt. Die künftige Rolle der Stiftung verstärkt die Notwendigkeit, die Institution neu zu strukturieren und ihre Managementkapazitäten angesichts ihrer neuen Aufgaben zu stärken. Diese Änderungen sind ein erster Schritt in Richtung der neuen Entwicklungsstrategie des Messeplatzes, die im Juni präsentiert werden soll. Die angekündigten Änderungen werden in Etappen umgesetzt, mit der vollständigen Aufnahme der Betriebsführung des Standortes durch die Fondation de Beaulieu per 1. Juli 2018.

Die Fondation de Beaulieu und die MCH Group sind vom grossen Stellenwert und dem Potenzial von Beaulieu Lausanne als Standort für Kongresse, Messen, Ausstellungen und Events in der Westschweiz zum Wohle der lokalen Wirtschaft überzeugt. Die Konzentration auf die eigenen Messen und die Übertragung des Vermietungsgeschäfts an die Fondation de Beaulieu wird bei der MCH Beaulieu Lausanne SA zu einer Reduktion ihre Belegschaft führen. Die betroffenen Mitarbeiter der MCH Beaulieu Lausanne SA erhalten Unterstützung und gezielte soziale Massnahmen. Gleichzeitig wird die Fondation de Beaulieu ihre Ressourcen im Management und in der Vermarktung des Standorts verstärken.
Die Kunden und Mitarbeiter sind über diese Reorganisation informiert worden.
 

Für weitere Auskünfte:

-    Jean-Philippe Rochat, Président  du Conseil  d'Administration de  MCH  Beaulieu Lausanne SA, 021 58 200 33 53
-    Michel Loris-Melikoff, Directeur Général MCH Beaulieu Lausanne SA, 058 206 58 01

-    Grégoire Junod, Syndic de Lausanne et Président de la Fondation de Beaulieu, 021 315 22 01
-    Nicolas Gigandet, directeur de la Fondation de Beaulieu, 021 643 99 89

Downloads

Veröffentlicht unter: