Erweiterung der Swissbau 2020 mit Gebäudeautomation, Energie im Gebäude, Licht und Beleuchtungstechnik sowie Gebäudesicherheit

Publiziert am 02.04.2019 von Christian Jecker, Corporate Communications
Swissbau (MCH Group)
Die Absage der beiden Fachmessen Ineltec und Sicherheit im Februar 2019 hat die Branche bewegt. Seitdem erreichen die MCH Group positive Signale betroffener Firmen, die an alternativen Präsentationsmöglichkeiten interessiert sind. Als führende Fachmesse der Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft bietet die Swissbau der Gebäudetechnologie und Sicherheitsbranche eine relevante interdisziplinäre Business-Plattform. Die Swissbau findet vom 14. bis 18. Januar 2020 in der Messe Basel statt.

In den vergangenen Wochen wurden Gespräche mit relevanten Vertretern der von der Absage der Ineltec und Sicherheit betroffenen Branchen geführt. Führende Firmen haben sich für eine Teilnahme an der Swissbau entschieden. Schon länger gab es bei den drei Messeangeboten Überschneidungen in den Sektoren Gebäudeautomation, Energie im Gebäude, Licht und Beleuchtungstechnik sowie Gebäudesicherheit. Nun werden diese Sektoren in der Swissbau erweitert.

Der Entscheid der MCH Group, die Swissbau mit den erwähnten Themen zu stärken, macht für Branchenexperten Sinn. Swissbau Messeleiter Rudolf Pfander betont die hohe Relevanz der Swissbau und das Wachstumspotenzial der intelligenten Gebäudetechnologie: «Durch die Digitalisierung verändert sich die Branche, die verschiedenen Bereiche der Bau- und Immobilienwirtschaft wachsen zusammen. Die Gebäudetechnik ist bereits mit Anbietern aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Gebäudeautomation vertreten», präzisiert Rudolf Pfander. «Die Stärkung mit dem Hauptfokus Gebäudeautomation und Energie im Gebäude komplettiert die Gebäudetechnik neu unter einem Dach. Ebenso bietet die Swissbau der Gebäudesicherheit sowie Licht und Beleuchtungstechnik die ideale Plattform. Mit unserem integrativen Messekonzept und einer thematischen Weiterentwicklung der Swissbau erschliessen sich für alle neue Zielgruppen.»

Rund 100'000 Besucher (80 % Fachbesucher und 20 % Bauherren bzw. Nutzer) kommen alle zwei Jahre an die Swissbau nach Basel, davon 57'000 Entscheidungsträger. Zunehmend wird die Swissbau auch von Eigentümern und Investoren, Immobiliendienstleistern, Facility Managern, Building Information Modeling (BIM)-Verantwortlichen und Gebäudetechnikspezialisten besucht.

Mit ihren drei Gefässen Messe, Swissbau Focus und Swissbau Innovation Lab bildet die Swissbau den gesamten Life Cycle einer Immobilie ab. Mit der interdisziplinären Veranstaltungs- und Netzwerkplattform Swissbau Focus bietet die Swissbau gemeinsam mit rund 30 Branchenverbänden, Bundesämtern, Institutionen und Hochschulen eine relevante Branchenplattform, auf der sich über 7'000 Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik zu den aktuellsten Herausforderungen austauschen. Die Digitalisierung steht im Swissbau Innovation Lab im Zentrum. Dort konzipiert die Swissbau, ebenfalls in Kollaboration mit der Branche – allen voran Bauen digital Schweiz und sia – zum zweiten Mal eine Sonderschau zum Thema BIM (Building Information Modeling) und digitalen Lösungen. Zu den rund 70 Partnern gehören führende Firmen wie Amstein+Walthert, Gruner, Itten+Brechbühl, Selmoni und Siemens.

Walo Dalhäuser, Leiter Fach- und Publikumsmessen MCH Messe Schweiz AG: «Für die Aussteller der Ineltec und Sicherheit ergibt sich ergänzend zu den bisherigen Besucherzielgruppen der Planer und Installateure neu das Potenzial von über 21'000 Architekten, Innenarchitekten sowie weiteren Fachplanern und Ingenieuren.»

Werner Fehlmann, Head Solution and Service Portfolio, Building Technologies, Siemens, unterstreicht: «Die Erweiterung der Swissbau mit Energie im Gebäude, Gebäudeautomation und Gebäudesicherheit ist zukunftsgerichtet und entspricht dem wachsenden Bedürfnis nach interdisziplinärer Vernetzung.»

Michael Tschirky, Zentralpräsident Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen (VSEI): «Durch die Themenerweiterung bietet die Swissbau unserer Branche neue Möglichkeiten, weil dadurch die Gebäudetechnik als Ganzes unter einem Dach vereint ist. Sie ist zudem ein Abbild der Entwicklungen der Branche, in der die Konvergenz der verschiedenen Bereiche immer wichtiger wird.»

Die Swissbau auf einen Blick: www.swissbau.ch
Bilder und Videos der Swissbau: www.swissbau.ch/bilder


Kontakt für die Medien

Walo Dalhäuser
Leiter Fach- und Publikumsmessen MCH Messe Schweiz AG
+41 58 206 25 38
walo.dalhaeuser@messe.ch

Rudolf Pfander
Messeleiter Swissbau
+ 41 58 206 27 07
rudolf.pfander@swissbau.ch

Downloads

Veröffentlicht unter: