Community Plattformen

Art Basel ist ein führender Brand im globalen Kunstmarkt. Zu unserem Portfolio gehören zudem zahlreiche national führende B2B und B2C Plattformen in unterschiedlichen Branchen.

MCH Group | ArtBasel | Logo.
MCH Group | Feinfestival Basel | Logo.
MCH Group | Berufsmesse Zuerich | Logo.
MCH Group | Creativa | Logo.
MCH Group | Criterion | Logo.
MCH Group | Design Miami | Logo.
MCH Group | Didacta Digital Swiss | Logo.
MCH Group | Giardina | Logo.
MCH Group | Holz | Logo.
MCH Group | IFAS Logo.
MCH Group | Igeho | Logo.
MCH Group | ILMAC | Logo.
MCH Group | Mefa | Logo.
MCH Group | Masterpiece | Logo.
MCH Group | Powertage | Logo.
MCH Group | Salon des métiers et de la formation Lausanne | Logo.
MCH-Group-Securite-Lausanne-Logo
MCH Group | Swiss Custom | Logo.
MCH Group | Swiss-Moto | Logo
MCH Group | Swissbau | Logo.
MCH Group | Weinfestival | Logo.

Experience Marketing

MCH Global, MC2 und Expomobilia bieten im Bereich Experience Marketing ganzheitliche "Through-The-Line-Lösungen", von der Strategie und Konzeption bis zur Umsetzung – und das weltweit.

MCH Group | Expomobilia | Logo.
MCH Group | MC2 | Logo.
MCH Group | MCH Global | Logo.

Venues

Wir verfügen über attraktive und multifunktionale Event-Infrastrukturen in Basel (Messe Basel, Congress Center Basel) und Zürich (Messe Zürich). Sie sind aus ökologischer Sicht auf dem neusten Stand.

Kapitalerhöhung

Nach den pandemiebedingten Verlusten in den vergangenen zwei Jahren ist ein finanzielles Massnahmenpaket notwendig, mit die notwendigen Investitionen für das Wachstum des Unternehmens und die im Mai 2023 anstehende Refinanzierung der Anleihe über CHF 100 Mio. und sichergestellt werden können. Im Vordergrund stehen die Stärkung der Kapitalbasis und eine nachgelagerte Erneuerung der Fremdfinanzierung. In einem ersten Schritt plant die MCH Group die Durchführung einer weiteren Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten für alle Aktionärinnen und Aktionäre.

Facts & Figures

  • Mit den Kapitalerhöhungen im Jahr 2020 sind der MCH Group CHF 69 Mio. an flüssigen Mitteln zugeflossen, und das Eigenkapital hat sich um CHF 93 Mio. erhöht. Der Kanton Basel-Stadt hat damals CHF 24.2 Mio. eines bestehenden Darlehens über CHF 30 Mio. in Eigenkapital umgewandelt. Lupa Systems hat damals CHF 48 Mio. investiert.

  • In den beiden Corona-Jahren stand die Geschäftstätigkeit der MCH Group rund 20 Monate lang weitgehend still. Es ist ihr zwar gelungen, die Pandemie-Zeit zu überstehen, jedoch nur dank der 2020 geschaffenen finanziellen Mitteln, die dafür aufgebraucht werden mussten. Die MCH Group rechnet per Ende 2022 mit flüssigen Mitteln von rund CHF 100 Mio. und benötigt für ihre Geschäftstätigkeit ein Minimum an flüssigen Mitteln von rund CHF 50 Mio. Mit anderen Worten: Sie kann nach den beiden Pandemie-Jahren die 100-Mio-Anleihe nicht aus eigener Kraft refinanzieren.

  • Im Jahr 2020 haben die beiden Ankeraktionäre Kanton Basel-Stadt und Lupa Systems einen sogenannten “Backstop” vereinbart, die Refinanzierung der Anleihe zu gleichen Teilen zu unterstützen, wenn die MCH Group diese nicht aus eigener Kraft ablösen kann.

  • Eine zumindest teilweise Ablösung der Anleihe wird nur möglich sein, wenn vorgängig die Kapitalbasis mittels Kapitalerhöhung gestärkt wird. Der aktuelle Finanzplan zeigt einen notwendigen Kapitalzufluss von mindestens CHF 68 Mio.

  • Der Regierungsrat des Kanton Basel-Stadt beantragte dem Grossen Rat, dass sich der Kanton Basel-Stadt mit bis zu CHF 34 Mio. an der Kapitalerhöhung beteiligt. Die zuständige parlamentarische Kommission unterstützte die Anträge des Regierungsrats. Der Grosse Rat hat der beantragten Beteiligung des Kantons Basel-Stadt zugestimmt. Der Entscheid unterliegt einer Referendumsfrist.

  • Lupa Systems ist bereit, sich mit dem gleichen Betrag zu beteiligen und damit gegebenenfalls über den 2020 in Aussicht gestellten maximalen Investitionsbetrag von CHF 75 Mio. hinauszugehen.

  • Das Geschäftsmodell und die Strategie der MCH Group sind darauf ausgerichtet, das Unternehmen in seiner heutigen Form zusammenzuhalten und auf einen soliden Wachstumskurs zu bringen. Darin eingeschlossen ist eine Stärkung des Standorts Basel als international bedeutender Messe- und Kongressplatz.

  • Lupa Systems steht zu 100% hinter dem Geschäftsmodell und der Unternehmensstrategie, womit ein klares Bekenntnis zum Hauptstandort Basel verbunden ist. Das Engagement von Lupa Systems ermöglicht die Weiterentwicklung der MCH bei gleichzeitiger Entlastung des Kantons Basel-Stadt.

“Basel-Stadt und Lupa Systems sind vom eingeschlagenen Weg überzeugt.”

Andrea Zappia, Verwaltungsratspräsident

Chronologie

22. Juni 2022

Zustimmung des Grossen Rats des Kantons Basel-Stadt zur Beteiligung des Kantons an der geplanten Kapitalerhöhung.
Medienmitteilung

27. Mai 2022

Veröffentlichung des Berichts der Wirtschafts- und Abgabekommission (WAK).
Bericht der WAK (PDF)


23. Mai 2002

Zustimmung der Generalversammlung zur Kapitalherabsetzung durch die Reduktion des Nennwerts auf CHF 1.00, womit die notwendige Flexibilität im Hinblick auf die geplante Kapitalerhöhung geschaffen wird.


13. April 2022

Veröffentlichung der Anträge des Regierungsrats des Kantons Basel-Stadt zuhanden des Grossen Rats (Ratschlag).
Medienmitteilung MCH Group (PDF)
Ratschlag des Regierungsrats (PDF)