Community Plattformen

Art Basel ist ein führender Brand im globalen Kunstmarkt. Zu unserem Portfolio gehören zudem zahlreiche national führende B2B und B2C Plattformen in unterschiedlichen Branchen.

MCH Group | ArtBasel | Logo.
MCH Group | Feinfestival Basel | Logo.
MCH Group | Berufsmesse Zuerich | Logo.
MCH Group | Criterion | Logo.
MCH Group | Design Miami | Logo.
MCH Group | Didacta Digital Swiss | Logo.
MCH Group Future Proof Infrastructure Logo
MCH Group | Giardina | Logo.
MCH Group | Holz | Logo.
MCH Group | IFAS Logo.
MCH Group | Igeho | Logo.
MCH Group | ILMAC | Logo.
MCH Group | Mefa | Logo.
MCH Group | Masterpiece | Logo.
MCH Group MUT Logo
MCH Group | Powertage | Logo.
MCH Group ReSummit Logo
MCH Group | Salon des métiers et de la formation Lausanne | Logo.
MCH-Group-Securite-Lausanne-Logo
MCH Group SmartSuisse Logo
MCH Group SustainabilityDays Logo
MCH Group | Swissbau | Logo.
MCH Group | Weinfestival | Logo.

Experience Marketing

MCH Global, MC2 und Expomobilia bieten im Bereich Experience Marketing ganzheitliche "Through-The-Line-Lösungen", von der Strategie und Konzeption bis zur Umsetzung – und das weltweit.

MCH Group | Expomobilia | Logo.
MCH Group | MC2 | Logo.
MCH Group | MCH Global | Logo.

Venues

Wir verfügen über attraktive und multifunktionale Event-Infrastrukturen in Basel (Messe Basel, Congress Center Basel) und Zürich (Messe Zürich). Sie sind aus ökologischer Sicht auf dem neusten Stand.

Bisher grösste Ausgabe der Art Basel Miami Beach

Die Art Basel feierte ihr 20-jähriges Bestehen in Miami Beach und stärkte ihre Position als wichtigste globale Messe in Nord-, Mittel- und Südamerika. Die Messe verzeichnete an den VIP- und Publikumstagen insgesamt 76'000 Besucher, darunter bedeutende Sammlerinnen und Sammler und Institutionen aus 88 Ländern.

Die Ausgabe 2022 – die bisher größte der Art Basel in Miami Beach – fand vom 1. bis 3. Dezember im Miami Beach Convention Center (MBCC) statt, mit Preview Tagen am 29. und 30. November. Sie brachte 282 führende Galerien aus 38 Ländern und Territorien zusammen, darunter 25 Galerien, die zum ersten Mal an der Messe teilnahmen. Die Ausstellung präsentierte einen außergewöhnlichen Überblick über Kunstschaffende, Galerien und neue Perspektiven aus der Region in ihren Haupt- und Sonderbereichen, darunter grossformatige Werke in “Meridians”.

Die Art Basel zog einmal mehr ein Publikum an, das in seiner Breite und Qualität weltweit seinesgleichen sucht. Führende Privatsammlerinnen und Sammler aus 88 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, Afrika, Asien und dem Nahen Osten besuchten die Messe ebenso wie Museumsdirektorinnen, Kuratoren und hochrangige Mäzeninnen aus über 150 Kultureinrichtungen.

Fast zwei Drittel der teilnehmenden Galerien stammten aus Nord- und Südamerika; die Präsenz von Galerien aus den Vereinigten Staaten, Mexiko, Brasilien und Argentinien war besonders stark, was das Engagement der Messe für außergewöhnliche Kunst aus der Region unterstreicht.

“Die diesjährige Messe war besonders außergewöhnlich. Die Qualität und der Anspruch der Werke in den Hallen waren wohl noch nie so hoch, Umsätze wurde über alle Bereiche hinweg gemeldet und die Stadt war wie elektrisiert”, sagt Noah Horowitz, CEO der Art Basel. “In den letzten 20 Jahren hat sich der Großraum Miami zu einem kulturellen Reiseziel ersten Ranges entwickelt, und diese Woche hat sich als Höhepunkt im amerikanischen Kulturkalender etabliert. Wir sind sehr gespannt darauf, was die Zukunft hier für uns bereithält.”

“Die diesjährige Messe war außergewöhnlich. Die Qualität und der Anspruch der Werke in den Hallen waren wohl noch nie so hoch. […] Die Stadt war wie elektrisiert.”

Noah Horowitz, CEO Art Basel

“Unsere 20. Ausgabe war nicht nur die größte aller Zeiten, sondern auch die stärkste in Bezug auf die absolute Qualität der Arbeiten”, sagt Marc Spiegler, der scheidende Global Director der Art Basel. “Und sie hatte die größte Vielfalt an Galerien und künstlerischen Stimmen, die es je gab, was diese Messe bemerkenswert reich an Entdeckungen machte. Wir sind ungeheuer stolz auf das, was wir gemeinsam mit unseren Galerien, Partnern und der Kulturgemeinde der Stadt erreicht haben.”

Spendenkampagne

Zur Feier ihres 20-jährigen Jubiläums hat die Art Basel eine Spendenkampagne mit einer Hauptspende für das STEAM+-Programm gestartet, dessen Aufgabe es ist, aktive Künstler in die sieben öffentlichen Schulen der Stadt Miami Beach zu bringen. Das 2018 gegründete Programm, an dem jedes Jahr 5.000 Kinder und Jugendliche teilnehmen, wird vom Bass Museum of Art betreut und arbeitet mit vielen anderen lokalen Institutionen zusammen, darunter das Pérez Art Museum Miami, das Miami City Ballet, die New World Symphony, das Jewish Museum of Florida-FIU, Young Musicians Unite und das Wolfsonian-FIU. UBS, Ruinart, La Prairie, Chateau D’Esclans, Valentino, Knight Foundation und DRIFT unterstützen diese philanthropische Kampagne großzügig. Die Spendenaktion wird bis Ende 2022 laufen, dann wird die Gesamtsumme bekannt gegeben.

Kommende Art Basel Veranstaltungen

Hongkong, 23. – 25. März 2023
Basel, 15. – 18. Juni 2023
Paris+ par Art Basel, 19. – 22. Oktober 2023
Miami Beach, 7. – 9. Dezember 2023