Community Plattformen

Art Basel ist ein führender Brand im globalen Kunstmarkt. Zu unserem Portfolio gehören zudem zahlreiche national führende B2B und B2C Plattformen in unterschiedlichen Branchen.

MCH Group | ArtBasel | Logo.
MCH Group | Feinfestival Basel | Logo.
MCH Group | Berufsmesse Zuerich | Logo.
MCH Group | Creativa | Logo.
MCH Group | Criterion | Logo.
MCH Group | Design Miami | Logo.
MCH Group | Didacta Digital Swiss | Logo.
MCH Group Future Proof Infrastructure Logo
MCH Group | Giardina | Logo.
MCH Group | Holz | Logo.
MCH Group | IFAS Logo.
MCH Group | Igeho | Logo.
MCH Group | ILMAC | Logo.
MCH Group | Mefa | Logo.
MCH Group | Masterpiece | Logo.
MCH Group MUT Logo
MCH Group | Powertage | Logo.
MCH Group ReSummit Logo
MCH Group | Salon des métiers et de la formation Lausanne | Logo.
MCH-Group-Securite-Lausanne-Logo
MCH Group SmartSuisse Logo
MCH Group SustainabilityDays Logo
MCH Group | Swiss Custom | Logo.
MCH Group | Swiss-Moto | Logo
MCH Group | Swissbau | Logo.
MCH Group | Weinfestival | Logo.

Experience Marketing

MCH Global, MC2 und Expomobilia bieten im Bereich Experience Marketing ganzheitliche "Through-The-Line-Lösungen", von der Strategie und Konzeption bis zur Umsetzung – und das weltweit.

MCH Group | Expomobilia | Logo.
MCH Group | MC2 | Logo.
MCH Group | MCH Global | Logo.

Venues

Wir verfügen über attraktive und multifunktionale Event-Infrastrukturen in Basel (Messe Basel, Congress Center Basel) und Zürich (Messe Zürich). Sie sind aus ökologischer Sicht auf dem neusten Stand.

Neuer Besucherrekord für den Salon des Métiers et de la Formation in Lausanne

Vom 15. bis 20. November strömten Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen, Eltern und Jugendliche auf der Suche nach einer Ausbildung in Scharen ins Beaulieu Lausanne. Die 12. Ausgabe der Berufs- und Ausbildungsmesse zählte fast 50'000 Besucher.

Sich über Berufe informieren, die passende Ausbildung finden, seine berufliche Zukunft aufgleisen – das sind die Themen, die diese Woche von den Besucherinnen und Ausstellern des Salon des Métiers et de la Formation Lausanne angegangen wurden.

Die zahlreichen Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klassen, die mit ihren Lehrkräften oder Eltern kamen, zeigten unbändiges Interesse und Neugierde an den über 500 vorgestellten Berufs- und Ausbildungsangeboten. Auch die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die sich für einen Besuch mit ihrer Lehrkraft angemeldet hatten, erreichte in diesem Jahr mit 15’355 Anmeldungen einen Rekord.

Jugendliche unter sich

Rund 100 Aussteller präsentierten mehr als 500 Grund- und Hochschulausbildungen. Zahlreiche Auszubildende standen den Besucherinnen und Besuchern für Gespräche und Informationen zur Verfügung.

Laut Nicolas Devaud, Spezialist für Marketing, Verkauf und Ausbildung bei HotellerieSuisse, sind die Waadtländer Schülerinnen und Schüler immer besser vorbereitet: “Wir haben festgestellt, dass sich viele Jugendliche die Mühe gemacht haben, ihr pädagogisches Dossier auszufüllen. Das beweist, dass sie ein echtes Interesse an den von uns angebotenen Ausbildungen haben!”

Dasselbe Echo kam von der Fédération Vaudoise des Entrepreneurs, die einen wachsenden Wunsch der Besucher feststellte, sich über die Erstausbildung, aber auch über das Angebot an höheren Ausbildungen und Weiterbildungen zu informieren.

“Wir freuen uns, dass immer mehr Schülerinnen und Schüler aus dem progymnasialen Bildungsweg unseren Stand besuchen. Ein Jugendlicher, der sich für einen Beruf im Baugewerbe im Verbund mit einer Matura entscheidet, muss sich über seine berufliche Zukunft keine Sorgen machen”, erklärt Michel Anger vom Waadtländer Verband der Spengler-, Apparatebau- und Dachdeckermeister (FVMFAC).

Von Lernenden zu Champions

Die Hallen des Beaulieu bildeten ausserdem eine vibrierende Bühne für die Lehrlingsmeisterschaften, die während dieser 12. Ausgabe der Messe stattfanden. Industry Skills Romandie liess die Lernenden der Berufe Automatiker, Industriedesignerin, Konstrukteur, Elektronikerin und Polymechaniker gegen einander antreten.

Wichtige Partnerschaften

Die Messe wird von der Groupe d’intérêt pour l’information professionnelle (Giip) und von MCH Beaulieu Lausanne SA organisiert und unterstützt vom Département de l’enseignement et de la formation (DEF), dem Kanton Waadt, dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SEFRI), der Fédération Patronale Vaudoise (FPV), der Fondation cantonale pour la formation professionnelle (FONPRO) sowie von den Medienpartnern La Région Nord vaudois, Riviera-Chablais, La Côte und LFM.

Die nächste Ausgabe des Salon des Métiers et de la Formation Lausanne findet vom 21. bis 26. November statt.